Immer mehr Senioren bleiben im Alter in den eigenen vier Wänden wohnen, wollen unabhängig sein und sich selbst versorgen: Kochen, Backen – endlich hat man Zeit dafür; zudem gehören selbstgekochte kulinarische Genüsse zur Lebensqualität. Damit älteren und mobil eingeschränkten Personen das Agieren in der Küche einfach fällt und sie ohne fremde Hilfe im eigenen Zuhause klarkommen, macht es Sinn, die Küche seniorengerecht einzurichten.

Die Polizeiliche Kriminalprävention hat eine hilfreiche Broschüre für ältere Menschen herausgegeben. Auf 68 Seiten informiert dieser kostenlose Ratgeber über Kriminalitätsformen, denen Senioren in besonderer Weise ausgesetzt sind, und gibt Tipps zum wirksamen Schutz vor solchen Straftaten.

Opa zieht ein! Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, alte und pflegebedürftige Familienmitglieder in ihrer gewohnten Umgebung zu pflegen oder bei sich zu Hause aufzunehmen – übergangsweise oder langfristig. Ein speziell eingerichtetes Pflegezimmer für Senioren, dass funktional wie auch wohnlich und gemütlich ausgestattet ist, wäre optimal. Bei der Einrichtung und Ausstattung eines Pflegezimmers gibt es einige Aspekte zu beachten – die wichtigsten wollen wir Ihnen heute vorstellen.

Waschen, putzen, kochen, bügeln, einkaufen – vielen Menschen im Seniorenalter geht der Haushalt nicht mehr leicht und locker von der Hand. Neben physischen und psychischen Krankheiten spielen auch eine verminderte Motorik und Sehfähigkeit, schmerzende Gelenke und Kraftlosigkeit mit eine Rolle, warum der Alltag mit seinen Aufgaben für ältere Menschen nicht mehr allein zu bewältigen ist. Wird das eigene Leistungsvermögen nicht mehr richtig eingeschätzt, können mögliche Risiken, z.B. ein Sturz, vorprogrammiert sein. Gegebenenfalls ist es jetzt an der Zeit, über eine kompetente Haushaltshilfe nachzudenken. 

Mobil sein im Alter – für die 65plus Generation selbstverständlich. Fakt ist aber, dass im Jahr 2016 über 50.000 Senioren, ab 65 Jahre, im Straßenverkehr verunglückt sind – hier handelt es sich um Straßenverkehrsunfälle zu Fuß, mit dem Fahrrad, auch E-Bike, mit Krafträdern, mit dem Pkw.

Senioren-Singles gibt es viele in Deutschland und mittlerweile ist es völlig „normal“, wenn sich die sogenannte „Generation Silber“ (60plus) auf die Suche nach einem neuen Partner macht. Eine Schulter zum Anlehnen, jemanden mit dem man Freude und Leid teilen kann und gemeinsam aktiv ist. Gerade vor Weihnachten wünschen sich viele Senioren, nicht alleine unterm Tannenbaum zu sitzen, sondern in trauter Zweisamkeit bei einem Glas Wein den Weihnachtsbraten genießen.

30. Oktober 2018 Ob Kumpel mit Fell, Federn oder Flossen – viele Senioren teilen sich ihr Zuhause mit einem Haustier. Viele gute Gründe sprechen dafür, den Alltag mit einer Fellnase zu verbringen. Ganz gleich, ob Hund, Katze, Kanarienvogel oder ein Aquarium voller Fische – Haustiere wirken positiv auf unser Gemüt und unsere Gesundheit, und sie machen einfach nur Freude.

23. September 2018 Wer rastet, der rostet – sagt ein altes Sprichwort, und da ist durchaus Wahres dran. Im Rentenalter auf der faulen Haut zu liegen oder nach einem bewegten Berufsleben in ein tiefes Loch zu fallen, kommt für viele agile Senioren nicht in Frage. Sie haben ausreichend Zeit und möchten diese sinnvoll nutzen: Sie engagieren sich im Ehrenamt!

26. August 2018 - Mitten aus dem Leben gerissen: Es kann überall passieren – morgens im Berufsverkehr, abends auf dem Rückweg von einer Feier, auf dem Weg in den Urlaub – ein schwerer Unfall und die verunfallte Person wird schwerverletzt und bewusstlos aufgefunden und muss notärztlich versorgt werden. Für Sanitäter und Notärzte zählt jetzt jede Minute. Nur leider kann das Unfallopfer nicht selbst berichten, ob es z.B. einen Herzschrittmacher trägt, an chronischen Krankheiten bzw. relevanten Vorerkrankungen leidet oder Medikamtenunverträglichkeiten, z.B. bei Antibiotikum, hat.

20. August 2018 - Barrierefreies Umbauen von Wohnräumen wird wieder gefördert!

Eigenheimnutzer und Hauskäufer aufgepasst! Ab sofort wird das barrierefreie Umbauen von Wohnräumen wieder gefördert, meldet die KfW. Bis zu 6.250 Euro Zuschuss pro Wohnung sind möglich, das gilt auch für den Kauf von barrierearm umgebauten Wohnraum. Bedingung: Die Arbeiten dürfen vor Antragstellung noch nicht begonnen haben.

27 Juni 2018 ServiceWelten Wohnen im Alter Wohnmodelle der Zukunft27. Juni 2018  Im Alter alleine leben – wer will das schon. Und in ein Senioren- oder Pflegeheim ziehen müssen, wollen die wenigsten Menschen. Es ist daher wichtig zu überlegen, wie will „Ich“ in Zukunft leben. Die heutige Generation 60plus will aktiv und selbstbestimmt alt werden, am besten in netter Gesellschaft, mit Gleichaltrigen und Gleichgesinnten, gemeinsam Feste feiern und den Lebensabend genießen.

24 Juni 2018 ServiceWelten Recklinghausen24. Juni 2018   Neueste Entwicklungen und Projekte bei den Mitgliedern der 'ServiceWelten Recklinghausen und Umgebung', www.servicewelten-re.de , standen auf der Agenda eines weiteren Treffens. Die Tischlerei Modularus, www.modularus.de, lud dazu am 20.6. in ihre Räumlichkeiten ein. "Man lernt sich immer besser kennen und schätzen", so die einhellige Meinung der ServiceWelten-Experten.

12 Juni 2018 ServiceWelten Vorsicht bei Kaffeefahrten für Senioren12. Juni 2018  In Gesellschaft sein und nett ein Pläuschchen halten – ein Anliegen vieler älterer Menschen, deshalb nehmen viele an einer Kaffeefahrt teil. Die verlockenden Postwurfsendungen, die mit einem abwechslungsreichen Ausflug zum kleinen Preis werben, entpuppen sich häufig als dreiste Verkaufsveranstaltungen, bei der Produkte wie Betten, Decken, Kochtöpfe, Kosmetik, Heilmittel oder Ähnliches angeboten werden.Meist sind diese Waren völlig überteuert und von minderwertiger Qualität - und sicherlich kein Schnäppchen.

19 Mai 2018  ServiceWelten Gelsenkirchen19. Mai 2018  Tolle Neuigkeiten! Die Technikbotschafter*innen Gelsenkirchens gehören zu den Finalisten der Google.org Impact Challenge! Nun brauchen wir eure Hilfe, um zu gewinnen.

8 Mai 2018 ServiceWelten Neue Datenschutzverordnung8. Mai 2018  Zum 25.05.2018 wird durch das Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) das Datenschutzrecht auf eine neue rechtliche Grundlage gestellt. Der ServiceWelten e.V. hat im Rahmen einer Infoveranstaltung gestern seine Mitglieder über diese neue Verordnung informiert. Wir freuen uns, dass wir mit Frau RAin Nina Hiddemann eine kompetente Referentin gewinnen konnten.

27 April 2018 ServiceWelten Gelsenkirchen27. April 2018  Am Montag, 23.4. trafen sich (fast) alle Mitglieder des ServiceWelten Gelsenkirchen e.V., www.servicewelten-gelsenkirchen.de, um die weitere Ausrichtung des Vereins auszuloten. Eines steht fest: es werden Kompetenz-Teams gebildet, um noch abgestimmter die vielfältigen Angebote aus dem Kreise der Handwerker und Dienstleister des Vereins für die Kunden deutlich zu machen. Ein starkes Team!

16 April 2018 ServiceWelten Studieren im Alter Seniorenstudium16. April 2018  Endlich in Rente, endlich Zeit für Freizeit – und die will so mancher sinnvoll nutzen, z.B. für Weiterbildung. Denn die Devise lautet „lebenslanges Lernen“ und es gilt, so lange wie möglich geistig fit und „beweglich im Kopf“ zu bleiben.

5 April 2018 ServiceWelten Video zum Tag der älteren Generation5. April 2018  Extra zum Tag der älteren Generation hat die ServiceWelten Coesfeld e.V. eine Videobotschaft für euch. https://ich-in-coesfeld.de/videobotschaft-der-servicewelten/

21 März 2018 ServiceWelten besuchen free@home Elektor Bruns21. März 2018  Im Zuge der Vorstellung free@home im Hause Elektro Bruns, www.elektro-bruns.com, informierten sich die Mitglieder der ServiceWelten Recklinghausen, www.servicewelten-re.de, über die Möglichkeiten bei der intelligenten Steuerung von Hausinstallationen wie z.B. von Jalousien, Licht, Heizung oder Türkommunikation.

9 März 2018 ServiceWelten Coesfelder Seniorentage9. März 2018  Am vergangenen Samstag haben sich die ServiceWelten Coesfeld e.V. , www.servicewelten-coesfeld.de, erfolgreich auf den 9. Coesfelder Seniorentagen, www.seniorennetzwerk-coesfeld.de, präsentiert. In vielen interessanten und erfolgreichen Gesprächen konnten die Netzwerkpartner den Besuchern ihre Leistungen beschreiben. Der flexibel einsetzbare ServiceWelten-Messestand bot dafür das entsprechende Ambiente.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok