THEMEN FÜR SENIOREN

Fragen & Antworten zu „Schwellenlos bauen“

„Wohnen im Alter“ wie auch „Barrierefrei leben“ ist immer wieder ein Thema von „ServiceWelten“. Mit ein Grund, auf das Engagement des „Düsseldorfer Anzeigers“ aufmerksam zu machen, der eine große Leser-Telefon-Aktion initiiert hat. „Leute vom Fach“, wie die Architektin Sonja Hopf und Alexander Nothaft vom Verband der Privaten Bausparkassen, haben viele wichtige Fragen zu diesem Themenkomplex beantwortet: z.B. Beantragen von Zuschüssen bei der Pflegekasse, Überwinden von Stufen z.B. durch mobile Rampen über Mietkauf, die Förderung barrierefreier Anpassungen durch das NRW-Programm „Wohneigentum modernisieren und sanieren“ – kurzum: es werden wichtige Informationen geliefert rund um das „Altersgerechte Bauen und Umbauen“. Hier ist der Link zu der Leseraktion:

https://www.duesseldorfer-anzeiger.de/duesseldorf/altersgerecht-wohnen-barrierefreiheit-telefonaktion_aid-57523553

 

Der „Digital-Kompass“ hilft: Senioren und digitale Kommunikation in Zeiten von Corona

Corona ist immer noch da und auch im zweiten November-Lockdown zeigt sich, dass besonders die älteren Menschen unter den Kontakteinschränkungen und der damit verbundenen Isolation leiden. Oft fehlt der Zugang zu internetbasierten Kommunikationsmitteln. Oder Smart-Phone und Tablet stehen zwar zur Verfügung, aber das Wissen der technischen Nutzung fehlt.

Weiterlesen ...

Aussortieren! Aufbewahrungsfristen für wichtige Dokumente

Viele Menschen nutzen aktuell die Zeit zuhause, um aufzuräumen oder auszusortieren – oder tun dies, wenn ein Umzug ansteht. Gerade beim Aussortieren von Dokumenten sollten Sie mit Bedacht vorgehen. Jeder hat da sein System: Kaufquittungen, Verträge, Steuerbescheide, Kontoauszüge, Versicherungsunterlagen etc. als „Loseblattsammlung“ in Schubladen und Schachteln verstaut oder chronologisch und thematisch in Ordnern sortiert. Aber: Welche Belege sind wichtig und sollten mittel- oder längerfristig oder sogar lebenslang aufbewahrt werden? Welche können bedenkenlos in den Reißwolf?

Weiterlesen ...

„Wellenbrecher-Lockdown“ - das sollten Betriebe jetzt wissen

Im Zuge der Corona-Krise verzeichnen Dienstleister und Handwerksbetriebe nie dagewesene Einbrüche mit schwerwiegenden Folgen für Liquidität, Beschäftigung und den Betriebsbestand. Viele Handwerksberufe üben aber auch zentrale systemrelevante Tätigkeiten aus: sei es im Bereich Hygiene und Gesundheit, bei der Lebensmittelgrundversorgung oder im Bereich technischer Notdienste und Mobilität.

Weiterlesen ...

Selbstbestimmt Wohnen im Alter

In unsicheren Zeiten wie diesen, hegen viele Senioren den Wunsch, länger zuhause zu leben, in den eigenen 4 Wänden den Lebensabend weitgehend sicher und selbstbestimmt zu genießen, auch wenn man Unterstützung oder Pflege durch Dritte braucht.

Altersgerechter Umbau, Smart Home, Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen machen es möglich, dass ältere Menschen in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können, wenn sie es, oder die Angehörigen gut planen. Es gibt aber auch Senioren, die im Alter etwas Neues wagen wollen und zum Beispiel in ein gemeinschaftliches Wohnprojekt mit mehreren Generationen oder eine Senioren-WG ziehen wollen – die Wohnwünsche sind individuell.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.